29.04.2016

 

Varanasi (1,2 Mio. Ew.) ist der heiligste Ort der Hindus und liegt am Westufer des Ganges. Für Inder spielt Varanasi eine ähnliche Rolle wie Mekka für Muslime. Enge Gasse und unzählige Tempel säumen die Stadt. Nach einen Frühstück machten wir uns auf den Weg dies alles zu erkunden. Der Durga Tempel war unser erstes Ziel und dann machten wir uns auf den Weg zur größten Attraktion von Varanasi den Badetreppen (Ghats). Hier konnten wir die Lebendigkeit und Vielfalt der hinduistischen Praktiken bewundern. Pilger die im Ganges baden oder heilige Rituale durchführten begleiteten uns den ganzen Tag. Wir sahen uns auch den Harihchandra Ghat an, wo die Toten verbrannt werden. Auch hier durften wir an einer Zeremonie teilhaben. So verbrachten wir den lieben langen Tag bei 45 Grad an den Ghats. Die Hitze spürten wir durch die vielen Eindrücke und Stimmungen gar nicht. Abends nahmen wir noch an einer Puja am Dasashwamedh Ghat teil. WOW..welche Kraft, welche Reinigung, welche Frequenz.

 

Ich kann es gar nicht beschreiben, was dieser Ort für Faszination ausstrahlt. Danke!

Varanasi 23 Uhr 10 Rupert

Kommentar schreiben

Kommentare: 0