18.05.2016

Fit für den Tag, beginnen wir den Tag mit Israelischem Frühstück. Humus, Omelett und Salat. Genießen den Ausblick und die herrlich milden Temperaturen so gegen 9 Uhr morgens. Für unseren Frühstückkaffee, wandern wir dann weiter in die German Bakery an der Brücke. Mmhhh… Schon wieder Filmaufnahmen. Diesmal Hollywood..Ashram soll der Film heißen und für Cannes produziert werden. Sitzen also mitten in den Dreharbeiten als Statisten, plaudern und beobachten. Heute wollten wir uns etwas abseits des Rummels noch einen entspannten ruhigen Tag machen. Ist ja unser letzter voller Tag hier in Rishikesh. Also spazieren wir etwas abseits zu den Ghats die wir schon öfters von der anderen Uferseite gesehen haben. Hier unter einem Baum finden wir Schatten und Stille. Natürlich geht es nochmals in den Ganges um uns zu waschen bzw. abzukühlen. So verweilen wir den Tag, an diesem wunderbaren Platz. Neben uns sitzt ein 17 jähriger Saddhu, welcher sich den Chanten hingibt. Wunderbar sein Sein und seine Art zu sprechen. Tailor Baba kommt vorbei und ladet uns zu sich in seinen Shop ein und ein Bettler rundet das bunte Bild ab.  Eine für mich wundersame Begegnung mit 3 unterschiedlichen Menschen, die auf der Straße leben. Abends noch eine scharfe Tomatensuppe und danach Mondstimmung auf der Dachterrasse.

 

Danke, für diesen stillen Tag voller wundersamer Begegnungen!

 

Diese Zeilen schreibe ich morgens auf der Dachterrasse. Beobachte den Sonnenaufgang und das Erwachen auf der Straße. „die Straßenverkäufer öffnen ihre Läden..die Tempel Tore werden geöffnet..Saddhus spazieren..Inderinnen kehren die Straße..Männer genießen ihren Chai..Bettler sammeln die Plastikflaschen..Maultiere schwer beladen trappen vorbei..die ersten Pilger plaudern lautstark.. Affen tanzen über die Dächer.. Kühe spazieren gemächlich..Raben kreisen in der Luft..die ersten Roller fahren vorbei..Huplärm hält sich noch in Grenzen..mittlerweile strahlt die Sonne in ihrer vollen Pracht“ Danke!!

 

Rishikesh 19.05.2016 6 Uhr 20 Rupert

Kommentar schreiben

Kommentare: 0